Wenn Seele weint - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wenn Seele weint

Ihre Gedichte 3 > Helga Küchler

Wenn Seele weint



Hoch auf dem Felsen über dem Meer,
schau ich den Wolken hinterher.
Es ist so still,  hör nur den Wind
der sein Lied im Takt der Wellen singt.

Die Gedanken sie entflieh´n der Zeit,
weit zurück in die Vergangenheit.
Die Erinnerung stürzt auf mich ein,
ich fühl mich hilflos und allein.

Kinderträume brutal zerstört,
mein Flehen, niemand hat´s gehört.
Was gescheh´n  ist schon so lange her,
doch noch immer wiegt es schwer.

Legt sich quälend auf mein Herz,
dass fast zerrissen wird vom Schmerz.
Keiner weis von meiner Pein,
kämpf meinen Kampf  mit mir allein.

Meine Welt.. nach außen- schön,
Jeder sieht nur was er will seh´n.
Nicht alles ist so wie es scheint,
man sieht keine Tränen wenn die Seele weint.

(c)
HelgaKüchler

Gesamt:0726895
Heute:0134
Gestern:0462
Meiste:0967
Online:0006
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 03.03.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü