Feuer und Flamme - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuer und Flamme

Franz Jarek13-15 > Franz Jarek15
Feuer und Flamme

Feuer und Flamme,
das erste Treffen zu zweit.
Feuer und Flammen,
die Herzen ergreift,
Feuer und Flamme,
hüllt in Seligkeit sie ein.
Feuer und Flamme,
ist schöner, wie der Sonnenschein.
Feuer und Flamme,
die Liebe brennt,
wenn du den Menschen triffst,
der passt in deine Welt.
Feuer und Flamme,
du auf Händen trägst.
Wie Feuer und Flamme,
möchtet ihr zusammen sein,
bis der Zahn der Zeit,
an euch beiden nagt.
Wenn ihr dann Alt seid,
und er sagt zu ihr,
das Leben war,
wie Feuer und Flamme mit dir.
Dann schließt sich wieder der Kreis,
und Feuer und Flamme,
schmelzen nicht nur Ärger und Stress,
sie Schmelzen auch das dickste Eis.

© f.j.25.11.2012
Gesamt:0967089
Heute:0511
Gestern:0554
Meiste:0967
Online:0012
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 18.11.2018
Top AutoBacklink
© 2008-2018 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü