10 feine Striche - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

10 feine Striche

Ihre Gedichte > Levis

10 feine Striche

Striche eines Virtuosen auf seiner Geige.
Aus 10 feinen Strichen sickert Lebenssaft.
Rot, kullernde Tränen.
10 dünne Wege,
zeigen den Weg der Erlösung.
Salzige Tränen,
weit mehr als 10.
Von Krämpfen gebeugt,
der Körper geschüttelt.
Sehnlich sanftes Brennen auf der Haut.
10 Geigenstriche des Virtuosen.
Ist es Kunst?
Das Blut rinnt in feinen Bächlein.
Kein Schiff segelt je darauf.
Zu leicht schneidet die Klinge die Haut.
Erquicket die Seele für kurze,
brennende Zeit.
Brennen wie Feuer.
10 kleine Feuer.
10 weitere Feuer auf dem alten Friedhof.
Unzähige Narben, nach außen getragen.
Offen zu sehen auf des Armes Haut.
Augen brennen von Tränen wie Feuer.
Schweiß von den Achesln rinnt.
Erlösung?

© by Levis - 26.03.2003

Gesamt:0757079
Heute:0251
Gestern:0512
Meiste:0967
Online:0004
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.05.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü