Hospiz - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hospiz

Trauer

trauer1


Hospiz


Dem Sterben ein Zuhause geben

  • begleiten

  • zuhören

  • helfen

  • dasein

  • zuwenden

  • mitgehen

  • aushalten

  • trösten

  • stützen

  • mittragen


Grundgedanken der Hospizarbeit


"Dem Sterben ein Zuhause geben" ist die Aufgabe der Hospizbewegung.
Im mittelpunkt der Hospizarbeit stehen der sterbende Mensch und die Nahestehenden.
Sie benötigen gleichermassen Aufmerksamkeit,Fürsorge und Wahrhaftigkeit.

Die Hospizbewegung betrachtet das menschliche Leben von seinem Beginn bis zu seinem Tod als einGanzes.
Sterben ist Leben.
Diese lebensbejahende rundidee schliesst aktive Sterbehilfe aus.

Hospizarbeit ist christlichen Wertvorstellungen verpflichtet,aber unabhängig von Religionszugehörigkeit.

Für den Weg am Ende eines Lebens brauchen Kranke wie Angehörige Begleitung und Unterstützung.
Die Hospizmitarbeiterinnen werden auf diese Arbeit vorbereitet und weiterführend begleitet.
Der Dienst dieser Ehrenamtlichen ist ein wesentlicher Bestandteil der Hospizarbeit.

Schwerkranke und sterbende Menschen vermitteln Erfahrungen vonLebensbewältigung an den Grenzen des Daseins.
Menschen,die Sterbende begleiten sind Gebende und Empfangende.

Die Hospiz-Iniative Neumünster bietet


  • Betreuung und Gespräche

  • Zusammenarbeit mit der Palleativ-Station des friedrich-Ebert-Krankenhauses Neumünster

  • Informationnen über ambulante Krankenpflege und andere soziale Dienste

  • Informationen über die Hospizarbeit in Deutschland

den Menschen,die schwerkrank und sterbend sind:

  • Vermittlung ehrenamtlicher Hospizmitarbeiterinnen

die sie besuchen im Krankenhaus,in einem Heim oder in der Wohnung
die bereit und in der Lage sind,mit ihnen über die Krankheit,ihre Sorgen und Nöte und alles,was sonst damit verbunden ist,zu sprechen oder einfach nur da zu sein.
die auch bei ihnen sein können,wenn ihre eigenen Kräfte am Ende sind.

  • Den Angehörigen

fachliche Beratung

  • Vermittlung ehrenamtlicher Hospizmitarbeiterinnen zu ihrer Unterstützung durch Schaffung von Freiräumen

  •  Entlastende Gespräche

  • Trauerbegleitung


Die Hospiz-Iniative Neumünster arbeitet

in ökumenischer Zusammenarbeit
mit ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen
kostenlos
übernimmt keine Krankenpflege oder hauswirtschaftlichen Arbeiten,ist also kein Ersatz für ambulante Pflegedienste oder Nachbarschaftshilfe

Förderverein
Hospiz-Iniative Neumünster e.V.
Am Alten Kirchhof 16
24534 Neumünster
Telefon: 04321/491 764

Irmgard Gillert,1.Vorsitzende

Hospiz_Betreuungsdienst
Telefon: 04321/23559
Dr. Christa Buchwald

Palliativ-Station im
Friedrich- Ebert- Krankenhaus Neumünster
Telefon: 04321/405 5550

Bankverbindung:

Spendenkonto: Volksbank Neumünster
Konto-Nummer: 454545 BLZ: 21290016
Stichwort: Hospiz-Iniative


Gesamt:0811190
Heute:0446
Gestern:0415
Meiste:0967
Online:0008
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü