Das Geschenk - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Geschenk

Nachdenkliche Geschichten

Das Geschenk

"Du bist so schön", sagte ich und wagte kaum zu atmen.
"Ich bin nur in Deiner Vorstellung, denn Engel sind unsichtbar.
Du aber wolltest mich sehen."
"Ja, weil meine Seele Trauer trägt,
weil all meine Kraft in den Dornen des Lebenswegs hängenblieb
und weil mir mein Herz zerreißt....
Ich kann nicht mehr weiter.
Es ist nichts mehr in mir das leben will.
Hole mich bitte fort von hier...."
"Deine Zeit ist noch nicht um", sagte der Engel streng.
"Bitte", hauchte ich. "Mir tut die Seele unendlich weh."
"Nein", antwortete der Engel und wischte mir die Tränen weg.
"Halte dies !"
Er gab mir ein seltsames Licht.
"Was ist das ?" fragte ich.
"Es ist Hoffnung".
Sprach´s und verschwand.

© Gundela Patricia Koller

habe die Erlaubnis erhalten,
leider exestiert diese Seite -gpak.de- nicht mehr

Gesamt:0811186
Heute:0442
Gestern:0415
Meiste:0967
Online:0008
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü