Dämonen der Nacht - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dämonen der Nacht

Franz Jarek13-15 > Franz Jarek13
Dämonen der Nacht

Dunkel-Schwarz ist die Nacht.

Regen fällt.

Graue Schatten laufen vorbei.

In Gedanken ohne Hoffnung,

gehst du deinen Weg.

Geister Dämonen greifen nach dir.

Wieder schwimmst du gegen den Strom.

Du wartest auf den Morgen.

Der Abgrund ist nicht mehr weit.

Breit für den letzten Flug,

für den letzten Atemzug.

Verbrannte Erde.

Verlorene Zeit.

Angst vor dem Fallen.

Angst vor dem Abgrund.

Die Sonne geht auf,

der letzte Funken der Hoffnung glüht auf.

Befreit dich aus den Fängen der Dämonen der Nacht.

Nein sie haben dich nicht geschafft


DIE DÄMONEN DER NACHT.....

© f.j.10.04.2016
Gesamt:0779092
Heute:0433
Gestern:0437
Meiste:0967
Online:0007
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü