Taube - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Taube

Ihre Gedichte 2 > Frank Böttcher

Taube

das fenster durch den atem des unseren beschlagen,
haben die blumen von der fensterbank getragen,
stellten uns keine fragen.
schauten uns einfach nur so an,
es fing dann zu regnen an.
der regen prasseltete an die scheiben,
bist angefrangen
sanft auf meinen rücken zu reiben so zart,
dein streicheln habe ich gespürt.
haben unsere augen zu gemacht,
weil es hat uns ein engel entführt.
haben es gespürt waren so gerührt,
als hättest du alles geführt.
der regen an der fensterscheibe liess sein prasseln sein
am horizont ein kleiner sonnenschein,
danke dir für diesen kleinen augenblick,
hab die augen zu gemacht hab dir eine weisse taube geschickt.

( c) by. 2007 Frank Böttcher

Gesamt:0727742
Heute:0148
Gestern:0398
Meiste:0967
Online:0009
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 03.03.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü