Der Liebesbrief - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Liebesbrief

Ihre Gedichte 2 > Frank Böttcher

Der Liebesbrief

Nun sitze ich hier und weiß nicht was ich schreiben soll.
Einen Menschen den ich liebe ganz doll.
Manch ein Satz geht mir nicht mehr aus den Kopf,
nun suche ich in meinen Topf nach den Wörtern, mag es kaum erörtern

ich oller Dussel doch so dumm.
Schaute zurück und drehte mich um, sah was funkeln in deinen Augen
Den grünen die so aussehen wie ein Stern der so nah ist und doch so fern.
Möchte von Herzen sagen ich habe Dich doch so gern.

Doch unerreichbar wird sein dieser Stern.
Vielleicht eines Tages stellt man sich die Frage,
ist es falsch gewesen um diese Tage.

Die Frage mit der man sich beschäftigt,
war es doch zu schnell und so heftig.
Die Liebe will so manches wagen doch stellt man sich immer wieder diese fragen
war man blind oder doch gesinnt.

Tief im Herzen steht es geschrieben, manches wirst du lieben,
doch die liebe wird dich nicht erreichen.
Kannst manche dinge wieder streichen.

Weh tun wird es sehr, manche dinge sind zu verstehen sehr schwer.
Unerreichbar wird manches sein. Will man es glauben oder lässt es doch lieber sein.
Der Satz in meinen Kopf will nicht raus, mache ein kleines Gedicht draus.
Doch geschrieben habe ich mehr, möchte Dir sagen ich mag Dich doch so sehr.

Von ganzem Herzen.

© by. 02/2007 Frank Böttcher

Gesamt:0754202
Heute:0146
Gestern:0484
Meiste:0967
Online:0008
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.05.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü