Reise in dein Ich - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reise in dein Ich

Franz Jarek13-15 > Franz Jarek15
Reise in dein Ich

Mach dich bereit,

auf die Reise,

durch Raum und Zeit.

Durch die Stille der Nacht,

in die Ewigkeit.



Die Augen geschlossen,

ein Bild erscheint

wie in einer Galerie an der Wand.

Entführen dein ich,

in die Nacht,

weit weg in die Unendlichkeit



Was ist nun Wahrheit?

Was ist nun Traum.?

Dein Unterbewusstsein,

verschwindet jede Nacht in einem anderem Raum.



Oft Quält dich die Seele.

Zum Alptraum nicht weit.

Oft suchst du das Licht.

Oft siehst du nur dein zweites Gesicht.



So reist du durch die Nacht.

Durch den Raum und die Zeit,

durch das Universum und die Unendlichkeit.

Erst wenn der Morgen am Himmel erscheint,

dein ich sich verabschiedet,

in die Gegenwart der Zeit.

© f.j.11.05.2016
Gesamt:0812037
Heute:0314
Gestern:0442
Meiste:0967
Online:0005
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü