Schnelles Leben - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schnelles Leben

Franz Jarek 1-4 > Franz Jarek 1

Schnelles Leben....

Wir jagen durchs Leben,
als wenn es nichts wär.
Als wäre der Teufel hinter uns her.
Zum Stillstehen,
Luftholen keine Zeit.
Unser Körper ist allzeit,
zu allem bereit,
so Denken wir in unserer schnelllebigen Zeit.
Der Körper vergisst nichts,
keine Eile,
keinen Stress.
Er Reagiert dann mit Krankheit,
als Protest.
Die Signale sind deutlich.
Die Signale sind laut.
Doch der Mensch, auf die Ärzte,
und Tabletten vertraut.
Dann kommt der richtige schlag ins Gesicht,
du fällst einfach um,
du stehst nicht mehr auf,
du hast es gehabt,
einen schnellen Lebenslauf.

© f.j.29.04.2014

Gesamt:0755297
Heute:0282
Gestern:0442
Meiste:0967
Online:0006
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.05.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü