Lebensweisheiten - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lebensweisheiten

Poesiesprüche

000802_c495_0009_csls

Lebensweisheiten


Das ist der Weisheit letzter Schluss:
Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
der täglich sie erobern muss.
- Goethe -

blumenhint1


Nimm die Zunge wohl in acht,
sprich kein Wort zu unbedacht,
denn ein Wort zu schnell gesprochen,
hat schon manches Glück zerbrochen.

blumenhint1


Leicht zu leben ohne Leichtsinn,
heiter zu sein ohne Ausgelassenheit,
Mut zu haben ohne Übermut-
das ist die Kunst des Lebens!
- Fontane -

blumenhint1


Wo wir uns der Sonne freuen,
sind wir jede Sorge los;
dass wir uns zerstreuen,
darum ist die welt so gross.
- Goethe-

blumenhint1


Bist du einmal reich auf Erden
wollen alle deine Freunde werden!
Bist du dann aber in der Not
sind alle deine Freunde tot!

blumenhint1


Wünsche Dir entflohener Stunden
helle Freuden nicht zurück;
denn das Glück ist nie verschwunden;
was verschwindet,ist kein Glück.
- L.Schnabel -

blumenhint1


Nur zwei Tugenden gibt's.
O wären sie immer vereint,
immer die Güte auch gross,
immer die Grösse auch gut!
- Schiller -

blumenhint1


Irrtümer haben ihren Wert,
jedoch nur hier und da.
Nicht jeder,der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika.
- Erich Kästner -

blumenhint1


Unbeirrt durchs Leben geh'n,
alles Schöne ringsum seh'n
und auf alle Sorgen pfeifen,
heißt das Leben recht begreifen

blumenhint1


Das größte Glück auf dieser Welt
ist nicht ein Konto mit viel Geld.
Das schönste ist:
ich wills dir nennen,
das ist einen Menschen wie dich zu kennen

blumenhint1


Gesamt:0838940
Heute:0260
Gestern:0469
Meiste:0967
Online:0008
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü