Die Rose - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Rose

Ihre Gedichte 2 > Frank Böttcher

Die Rose

Die Rose die ich dir mitgebracht habe, sie die Blüten und Blätter verliert.
Ich schaute zurück und vergaß dir zu sagen pass auf dich auf
hab meine Augen noch immer auf
Ich sah in deinen Augen und fand mein Spiegelbild nicht mehr in diesen
Es war so Dunkel so kalt in dem Raum
Wollten doch zusammen Pflanzen einen Baum
doch nun glaube ich kaum, dass wir diesen Baum pflanzen werden
Es ist wie ein Verderben
Die Rose die ich dir mitgebracht habe sie die Blüten und Blätter verliert.
Hatte mich in ein Leben verirrt, bin noch Heute verwirrt
Schaute zurück und vergaß dir zu sagen hab dich lieb
Sah dich nicht mehr an meiner Seite stehen,
wollte einfach keinen weiteren Schritt nach vorne gehen.
Konnte dich einfach nicht mehr sehen.
Die Rose die ich dir mitgebracht habe sie die Blüten und Blätter verliert.
Hab mir doch so sehr gewünscht,
du wärest jetzt bei mir,
wo ich dich brauche
der Wunsch wird nie in Erfüllung gehen,
wirst nie mehr neben mir stehen,
wirst nie mehr neben mir gehen,
werden nie mehr gemeinsam einen Sonnenuntergang sehen
Die Rose die ich dir mitgebracht habe sie die Blüten und Blätter verliert.
Nun stehe ich vor deinen Grab war nicht da als du starbst.
Die Rose die ich dir mitgebracht habe sie die Blüten und Blätter verliert.
Lege eine weitere zu den anderen Rosen die ich dir mitgebracht hatte.

(c) by. Frank Böttcher 06.07.2008

Gesamt:0727628
Heute:0034
Gestern:0398
Meiste:0967
Online:0003
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 03.03.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü