Der Clown - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Clown

Franz Jarek 1-4 > Franz Jarek 2

Der Clown

Der Clown mit der Maske,
vorm Spiegel steht.
Er schaut sich an,
und in seinem Gesicht ein lächeln entsteht.
So tritt er vor Menschen,
lacht sie lustig an,
macht Späße,
und bringt sein Lachen an den Mann.
Für ihn selbst,
bricht manchmal der Himmel ein.
Kein Sonnenstrahl ihn erreichen kann.
Trübe Gedanken,jagen einher,
der Clown,
der hatte es im Leben oft schwer.
Doch sein äußeres gibt das nicht her.
Erst wenn die Maske fällt.
Der Tag seinen letzten Auftritt für ihn bereithält,
erst dann siehst du sein wahres Gesicht.

Wie Clowns laufen wir alle durch die Welt.
Der eine muss zeigen was er alles hat und ist satt.
Manch anderer Clown,
Lebt als Clown,
weil er keine Tränen mehr zum Weinen hat.

© f.j.28.06.2014

Gesamt:0712639
Heute:0223
Gestern:0468
Meiste:0967
Online:0005
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 03.03.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü