Muttertag - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Muttertag

Franz Jarek 1-4 > Franz Jarek 2

Muttertag

Unter Schmerzen Geboren,
setzte sie mich in die Welt.
Für sie warst ich alles,alles was zählt.
Sie zog mich groß,
hat oft sich gequält.
Mein Vater war stolz,
auf Mutter und mich.
Doch irgendwann ging ich, meinen eigenen Weg.
Ich war im Leben,
 sehr oft,
 und weit unterwegs.
Oft spürt ich die Tränen,
 die Mutter geweint.
Oft halfen mir ihre Gebete,
 in der Einsamkeit.
Oft hatte der Teufel,
 mich schon in der Hand.
Doch Mutters Schutz-Engel,
immer neben mir stand.
Heut bin ich Vater,
ich werd langsam alt.
Doch freut ich mich immer,
wenn Mutter hielt meine Hand.
Muttertag ist für mich nicht nur einmal im Jahr,
auch wenn Mutter schon lang ist nicht mehr da.
Muttertag ist für mich jeden Tag.
Bis auch ich werde stehen,
 vor meinem eigenem Grab.
© f.j.05.05.2014

Gesamt:0727628
Heute:0034
Gestern:0398
Meiste:0967
Online:0005
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 03.03.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü