So bin ich - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

So bin ich

Franz Jarek18
So bin ich

Seit über sechs Jahrzehnten,

versucht man einen Schmuse-Tiger,

aus mir zu machen.

Einen streichle Kater aus dem Zoo.

Hübsch und Brav sollte ich werden.

Doch leider nicht gelungen.

Hübsch Hässlich bin ich geblieben,

streune immer noch.

Nein auf Samtpfoten geh ich nicht.

Wo ich hintrete geht schon mal aus das Licht.

Von außen hart.

Von innen weich,

so ich durch mein Leben Schleich.

Das Alter hat mich voll im griff.

Vernünftig werden,

nein das werd ich nicht.

Ausgehen mit mir das klappt ganz gut,

zum Blamieren

und Entschuldigen geht ganz gut.

Ich bleibe wie ich bin.

Alles andere hat für mich,

und für mein Leben keinen Sinn.

Mit dem Rücken an der Wand,

zum Umfallen ich noch keine Zeit fand.

© f.j.27.03,2017
Gesamt:0778613
Heute:0391
Gestern:0403
Meiste:0967
Online:0008
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 21.06.2017
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2017 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü