Traum Reise - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Traum Reise

Franz Jarek9-12 > Franz Jarek12
Traum Reise


Im Traum beginnt die Reise.

Du schwebst nur so dahin.

Dort gibt es keine Grenze,

überall da kannst du hin.

Zu den Sternen fliegen,

oder auch zum Mond.

In andere Dimensionen,

auch eintauchen,

durch fremde Welten ziehn.

Was suchst du in den Träumen?

Villeicht den Weg nach Haus?

Noch Lebst du auf der Erde.

Noch glaubst du zu Haus zu sein.

Du Glaubst es heute zu Wissen,

doch weist du es doch nicht.

Das Leben lehrt dich etwas anderes,

wenn du im Alter dich im Spiegel siehst.

© f.j.03.04.2016
Gesamt:0909990
Heute:0070
Gestern:0267
Meiste:0967
Online:0005
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 24.05.2018
Top AutoBacklink
pcwagneronline.de
© 2008-2018 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü