Dunkelheit - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Dunkelheit

Franz Jarek9-12 > Franz Jarek11
Dunkelheit

Die Nacht so dunkel.
Klauen greifen nach mir.
Schwarze Gedanken setzen sich in mir fest.
Kein entkommen.
Kein entrinnen.
Der Abgrund kommt näher.
Es zieht mich hinunter,mit aller Macht,
in die Dunkelheit,
die Traurigkeit,
des Herzens und der Seele.

© f.j.22.02.2016
Zurück zum Seiteninhalt