Der Augenblick - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Augenblick

Franz Jarek5-8 > Franz Jarek7
Der Augenblick

Der Augenblick des Lebens,
er währt nur kurze Zeit,
doch leider zum genießen,
fehlt uns oft die Zeit.

Wir hetzen und wir jagen,
dem Glück des Augenblicks,
doch werden wir nicht fassen,
dieses kleine Glück.

Die Zeit zum stehen bleiben,
der moment des Augenblicks,
meist tun wir ihn verpassen,
zu klein scheint uns das Glück.

Wir jagen immer weiter,
nach dem großen Augenblick.

Die Zeit vergeht,
die Augen trüb,
der Augenblick vorbeigeweht.

© f.j.19.04.2015
Gesamt:0973645
Heute:0044
Gestern:0246
Meiste:0967
Online:0003
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 18.11.2018
Top AutoBacklink
© 2008-2018 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü