Die Regenbogenbrücke - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Die Regenbogenbrücke

Ihre Gedichte 1 > Familie Wo.Ko.

liebe10166

Die Regenbogenbrücke


Heute am 31.08.2011 entschlief unsere über alles geliebte

Hundedame Mona.

Sie bestieg die Regenbogenbrücke der vielen Farben.

Ein weisses Licht empfing unsere Hundedame- Mona.

Eine wunderbare Ruhe, durchflutete Monas Körper.

Der Herr über Leben und Tot, begleitet unsere

Mona in das Reich der Tiere.

Unentlich viele Tiere begrüssen Mona mit Jubel und Freude.

Sie laden mich gleich zum spielen ein.

Sie trösten mich und bieten mir Essen an.

Ich aber bin traurig. Blicke auf die Erde zurück

und sehe Mam und Pap um mich weinen.

Trauer, durchflutet mein Herz.

Unentlicher seelischer Schmerz, durchbohrt meinen Körper.

Wo, ist mein Herrchen und Frauchen?

Der Herr über Leben und Tot, nimmt mich in den Arm

und tröstet mich.

Du liebe Mona, wirst im Himmelreich der Glückseligkeit

im Land der Unsterblichkeit für immer

mit deinen lieben verbunden sein.

Ich glaube an unseren Herrn Jesus Christus,

der Schöpfer von Himmel und Erden.

Copyright © 2012 by Familie Wo.Ko.





Gesamt:1114283
Heute:0015
Gestern:0305
Meiste:0967
Online:0005
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am
Top AutoBacklink
© 2008-2020 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt