Wegsuche - Gedichte die das Leben schrieb

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wegsuche

Franz Jarek5-8 > Franz Jarek6
Wegsuche

Welchen Schritt schlägst du ein,
wenn die Zeit drängt.
Wohin führt der Weg,
am ende des Tages,
am Rande der Zeit.
Wenn du im falschen Zug sietzt,
erlebe die neue Route,
die dich auch zum Ziel führt.
Der Wind des Lebens treibt dich,
aus dem Heute,
in das Morgen.
Hinter den Türen des Tages.
Hinter den Stunden der Zeit.
Vergangen das Gestriege.
Ungreifbar das Zukünftige.
Wirf den Ballast fort,
du findest Ruhe und Besinnlichkeit wieder.

f.j.12.01.2015
Gesamt:0973856
Heute:0255
Gestern:0246
Meiste:0967
Online:0007
Hochzeitsfotograf Bamberg
Aktualisiert am 18.11.2018
Top AutoBacklink
© 2008-2018 gedichte-die-das-leben-schrieb.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü