Der Wahl-Mensch

Gedichte die das Leben schrieb

Direkt zum Seiteninhalt

Der Wahl-Mensch

Gedichte die das Leben schrieb
Veröffentlicht von Claudia in Franz Jarek · 20 März 2016
Der Wahl-Mensch

Es ist nicht leicht ein Mensch zu sein,
wenn alles um ihn unmenschlich ist und gemein.
Wenn er vom Wahnsinn,wird Regiert,
der auf Profit ist Orientiert.
Bestechung ist der größte Freund.
Gelogen wird mit Lachendem Gesicht,
am ende sitzen alle wieder an einem Tisch.
Demokratie ist das Zauberwort.
Zum wohl des Volkes hat man geschworen,
doch nach dem Schwur,schon der Teufel lacht,
drängt sich selber an die Macht.
Ein Mensch zu sein,das ist nicht leicht.
Der Schlachter neben dir,er ist bereit.
Der Schwur:
Der Eid,geraten in Vergessenheit.

© f.j.14.03.2016


Zurück zum Seiteninhalt